Tierheilkunde von heute – für ein gesundes Morgen


Leben und Gesundheit im Blick mit ganzheitlicher Tierheilkunde

ganzheitliche Tierheilkunde

Tierheilkunde ist ein sehr wichtiger Bestandteil meiner Arbeit. Meine Behandlungen von Tieren sind intensiv, umfassend und individuell. Für mich sind Tiere wichtige Partner im Leben, die es verdient haben, gesund alt zu werden. Daher macht es mir viel Freude, dir hier ein paar nützliche Ratschläge für deinen Liebling zu geben: Vorbeugen ist besser als therapieren!

Mit naturheilkundlichen Mitteln können akute und chronische oder schulmedizinisch austherapierte Erkrankungen gelindert oder geheilt werden. Außerdem sind sie hervorragend einsetzbar bei Verhaltensauffälligkeiten. Die Naturheilkunde ist eine ganzheitliche Therapieform, die das Tier in seiner Einheit von Körper, Seele und Geist sieht. Sie stellt das natürliche Gleichgewicht des Organismus wieder her und unterstützt so die Selbstheilungskräfte. Natürliche Mittel sind nebenwirkungsarm und gut verträglich.
Einige Beispiele für naturheilkundliche Mittel sind unter anderem:
- Phytotherapie (Heilkräuter)
- Aromatherapie (Ätherische Öle)
- Homöopathie (Globuli)
- Bachblütentherapie (Bachblüten)
- Schüssler Salze (Mineralstoffe)
- Akupunktur (Nadeln)
- Massagen
- Bewegung / Gymnastik
- Ernährungsumstellung
Naturheilkundliche Mittel sind eine gute Alternative zu herkömmlichen Medikamenten und können bei vielen Beschwerden Linderung bringen. Sie haben meist keine oder nur sehr wenige Nebenwirkungen und sind für die meisten Tiere gut verträglich. Die Tierheilkunde von heute – für ein gesundes Morgen
Welche Faktoren beeinflussen die Wahl eines Heilmittels?

Die Wahl des richtigen Heilmittels ist nicht immer einfach und hängt von verschiedenen Faktoren ab. Zunächst sollte man sich über die Symptome klar werden und herausfinden, ob es sich um eine akute oder chronische Erkrankung handelt. Chronische Erkrankungen erfordern in der Regel eine andere Behandlung als akute.
Zusätzlich sollten folgende Punkte beachtet werden:

- das Alter des Patienten (Welpen und alte Tiere reagieren oft anders auf Medikamente als junge Tiere)
- die Verträglichkeit (Nebenwirkungen)
- die Art der Erkrankung (virale, bakterielle oder parasitäre Infektion)
- die Schwere der Erkrankung 

Je nachdem, welcher Punkt am wichtigsten ist, kommen unterschiedliche Heilmittel infrage. So kann bei einer akuten Erkrankung oft ein homöopathisches Mittel schnell Linderung bringen, bei einer chronischen Erkrankung ist größtenteils eine Kombination aus verschiedenen Mitteln notwendig.  Auch sollte man sich im Klaren darüber sein, was man möchte:
- eine Linderung der Symptome
- eine Heilung der Erkrankung
- beides!
Welche Vorteile hat die ganzheitliche Tierheilkunde?

Tierheilkunde ist eine effektive Behandlungsmethode für viele Tiererkrankungen. Sie ist wirksam bei der Behandlung von Hunden, Katzen und Pferden mit einer Vielzahl von Erkrankungen. Tierheilkunde kann auch helfen, Verhaltensprobleme zu behandeln und das Wohlbefinden des Haustieres zu verbessern. Die Behandlung mit Naturheilkunde ist meist schmerzfrei, effektiv und hat keine Nebenwirkungen.
Was ich für dein Tier tun kann!

Naturheilkunde ist eine ganzheitliche Methode, die den gesamten Körper des Tieres behandelt. Die Behandlung zielt darauf ab, das Gleichgewicht im Körper wiederherzustellen und die Selbstheilungskräfte des Körpers anzuregen. Bei der Behandlung werden auch die Psyche und der Lebensstil des Tieres berücksichtigt. Naturheilkunde kann bei einer Vielzahl von Erkrankungen und Beschwerden helfen. Dazu gehören Allergien, Hauterkrankungen, Verdauungsprobleme, Arthritis, Herz-Kreislauf-Erkrankungen, neurologische Erkrankungen und vieles mehr.Tierheilkunde bei Schnauze, Fell & Pfoten lohnt ✓ Schmerzfreiheit, Natürlichkeit & Co. ✓ Die besten Behandlungsmöglichkeiten für dein Tier!  Ganzheitliche Tierheilkunde in Ense!


Warum alternative Tierheilkunde? 

Ganz einfach! Weil sie wirkt!
Es gibt viele Gründe, sich für alternative Tierheilkunde zu entscheiden. Viele Menschen sind der Ansicht, dass sie eine sanftere und weniger invasive Behandlungsmethode ist. Andere sehen in ihr eine gute Ergänzung zur konventionellen Tiermedizin.
Wie auch immer Ihre Gründe aussehen mögen, die Tatsache bleibt: alternative Tierheilkunde wirkt und kann deinem Haustier helfen, gesünder und glücklicher zu werden!


Wenn der Tierarzt einem kranken Tier nicht mehr weiterhelfen kann, kann der Tierheilpraktiker die letzte Hoffnung sein!

Naturheilkunde Schnauze, Fell und Pfoten

Naturheilkunde bei Schnauze, Fell und Pfoten, die heilende Kraft bei Pferd, Hund und Katze hat Leben und Gesundheit im Blick, mit ganzheitlicher Tierheilkunde bringt die heilende Kraft der Natur zu dein Tier. Mein vorrangiges Anliegen ist, der Ursache einer Erkrankung auf den Grund zu gehen und nicht nur die offensichtlichen Symptome zu bekämpfen. Ich betrachte dein Tier als Ganzes und erstelle zusammen mit dir einen ganzheitlichen und sehr individuellen Therapieplan.
Bei der Therapie von akuten und chronischen Erkrankungen arbeite ich mit alternativen Heilverfahren, um die Gesundheit Ihres Tieres zu stärken und zu erhalten. Das Ziel ist die nachhaltige und ganzheitliche Genesung. Für uns Menschen ist der Gang zum Heilpraktiker schon lange, eine Selbstverständlichkeit geworden, doch auch unsere Tiere profitieren von diesen sanften Heilmethoden. Auf den nachfolgenden Seiten erhältst du einen Überblick über die von mir angewandten Behandlungsmethoden.



 
 
 
E-Mail
Anruf