TIERPHYSIOTHERAPIE


Schnauze, Fell & Pfoten auf Hof Asshoff = Moderne Tierphysiotherapie auf höchstem fachlichen Niveau ! 

Was ist Tierphysiotherapie und was kann Sie bewirken ?

Bei uns Menschen ist die Physiotherapie eine selbstverständliche Behandlungsform, wenn wir z.B. nach einer Krankheit bzw Operation wieder auf die Beine kommen wollen. 
Da Tiere an ähnlichen Problemen leiden, die ihnen Schmerzen bereiten und sie in ihrer Bewegung einschränken, überrascht es nicht, dass die Physiotherapie unter Berücksichtigung der anatomischen Besonderheiten auch bei ihnen sehr erfolgreich angewendet werden kann. Im Aufwand und Anspruch ist die Tierphysiotherapie der Humanphysiotherapie nahezu gleichgestellt.
Wie auch im Humanbereich arbeitet die Tierphysiotherapie mit sanften und schmerzfreien Methoden: Tierphysiotherapeuten setzten dabei physikalische Reize ein, wie z.B. Kälte/Wärme, 
Strom, Ultraschall oder manuelle Techniken, z.B. Massagen, Lymphdrainage oder Mobilisation der Gelenke. Auch die Bewegungstherapie in Form von aktiven und passiven Übungen ist ein 
grundlegender Baustein. Dadurch werden die Stoffwechselprozesse im geschädigten Gewebe verbessert, verspannte Strukturen sanft gelockert und eingeschränkte Bewegungen wieder ermöglicht. 
Dadurch hat das Tier weniger Schmerzen, kann sich die Muskulatur wieder kräftigen und das Tier kann zu seiner physiologischen Beweglichkeit zurückfinden. 
Tierphysiotherapie findet in enger Zusammenarbeit mit dem Tierarzt oder der Tierklinik anhand des krankheitsbildes statt und ersetzt nicht eine tierärztliche Behandlung oder Diagnose. 
Sie ist aber nachweislich eine erfolgreiche Behandlungsmethode, die den Genesungsverlauf positiv unterstützen kann. In dem Bereich Prävention, Rehabilitation, Geriatrie und vielem mehr ist eine 
professionelle Tierphysiotherapie sogar unumgänglich.


Wann ist Tierphysiotherapie sinnvoll ?

Tierphysiotherapie Schnauze, Fell und Pfoten

Tiere zeigen Beschwerden / Schmerzen oft erst dann, wenn sie schon sehr ausgeprägt sind und auch schon längere Zeit bestehen.
Natürlich ist jedes Tier ein Individuum und man kann keine allgemeingültige Aussage treffen, wie sich Schmerzen äußern. 
Es gibt Hinweise, die darauf hindeuten können, dass etwas nicht stimmt. 

Dazu zählen:

Müdigkeit/Schlappheit/Energielosigkeit
vermehrtes Hecheln
Lahmheiten
Tiere können nicht ruhig schlafen / sind nachts unruhig
belecken oder knabbern an Körperteilen
verändertes Verhalten – evtl. Aggressivität
Unruhe/Rastlosigkeit
Veränderungen des Haarkleides
Angst
Zittern
Lautäußerungen


Das Ziel der Tierphysiotherapie !

Tierphysiotherapie Schnauze, Fell und Pfoten, Arnsberg

Steigerung der Lebensqualität
Schmerzfreiheit/Schmerzlinderung
Mobilisierung / Verbesserung der Beweglichkeit (vor allem auch bei älteren Tieren)
Rehabilitation nach Operationen
Herstellung normaler Bewegungsabläufe
Muskelaufbau
Lösen von Blockaden
Prävention

Wie oft muss mein Tier behandelt werden bis sich Erfolge bemerkbar machen ?

Die Frage lässt sich natürlich nicht pauschal beantworten – Denn jedes Tier und jede Problematik ist individuell. Es hängt immer vom Befund der Untersuchung ab. 
Allerdings hat sich herausgestellt, dass oftmals schon nach der ersten Behandlung deutliche Verbesserungen zu verzeichnen sind, so dass bei intensiver Mitarbeit des Besitzers lediglich ein kurzer Nachbehandlungstermin erforderlich ist. 
Bei größeren Problematiken, die vor allem bereist seit langer Zeit vorherreschen, kann es allerdings auch sein, dass mehrere Behandlungen erforderlich sind.


Welche Behandlungsmethoden der Tierphysiotherapie bietet Schnauze, Fell & Pfoten ?

Die Tierphysiotherapie umfasst  unter anderem folgende Teilbereiche die ich anbiete :

Tierphysiotherapie , Arnsberg

Tierphysiotherapie für Pferde :
. Akupunktur
- Blutegeltherapie
- Faszientherapie
- gymnastizierende Bodenarbeit zur Muskelpflege ,sowie zur Erhaltung der Geschmeidigkeit und Beweglichkeit bei Rittigkeitsproblemen
- Gelenkbehandlung
- Lasertherapie
- manuelle Lymphdrainage
- Massage
- Sehnenbehandlung
- Taping


Tierphysiotherapie für Hunde :
- Akupunktur
- Aquatraining auf dem Unterwasserlaufband
- Blutegeltherapie
- Bewegungstherapie ( aktiv, passiv und assistierend )
- Elektrobehandlung
- Faszientherapie
- Gelenkbehandlung
- Hilfe zur Selbsthilfe, selbständiges Dehnen und Strecken des Tieres
- Infrarotlichtbehandlung
- Krankengymnastik ( aktiv, passiv, assistierend, mit Geräten )
- Laserbehandlung
- manuelle Lymphdrainage
- Massage
- Taping
- Wärme, kälte und Hydrobehandlung


Tierphysiotherapie für Katzen :
- Akupunktur
- Aquatraining auf dem Unterwasserlaufband
- Blutegeltherapie
- Bewegungstherapie ( aktiv, passiv und assistierend )
- Elektrobehandlung
- Faszientherapie
- Gelenkbehandlung
- Hilfe zur Selbsthilfe, selbständiges Dehnen und Strecken des Tieres
- Infrarotlichtbehandlung
- Krankengymnastik ( aktiv, passiv, assistierend, mit Geräten )
- Laserbehandlung
- manuelle Lymphdrainage
- Massage
- Taping
- Wärme, kälte und Hydrobehandlung


Tierphysiotherapeut Daniela LamersTierphysiotherapeut Daniela Lamers

Tierphysiotherapie für Kleintiere :
- Akupunktur
- Blutegeltherapie
- Bewegungstherapie ( aktiv, passiv und assistierend )
- Elektrobehandlung
- Faszientherapie
- Gelenkbehandlung
- Hilfe zur Selbsthilfe, selbständiges Dehnen und Strecken des Tieres
- Infrarotlichtbehandlung
- Krankengymnastik ( aktiv, passiv, assistierend, mit Geräten )
- Laserbehandlung
- manuelle Lymphdrainage
- Massage
- Taping
- Wärme, kälte und Hydrobehandlung


Ich mache mir in einem ausführlichen Erstgespräch ein umfassendes Bild von Ihrem Tier, seinem aktuellen Zustand und seiner Krankengeschichte. Meine Erfahrung in der Tierphysiotherapie hat mir gezeigt, das ich optimale Erfolge erzielen kann, indem ich die klassische Physiotherapie mit der alternativen Heilbehandlung kombiniere.
Auf diesen Erkenntnissen basiert der Behandlungsplan, der in Absprache mit Ihnen umgesetzt wird. Wichtiger Bestandteil jeder Therapie ist die Einbindung der Familie 
in sogenannten Hausaufgaben ( leicht vermittelbare Methoden), die in den Alltag eingebaut werden können und dadurch die Effizienz eines Trainings zu steigern.

 
 
 
E-Mail
Anruf