Laserakupunktur


Laserakupunktur: So wirkt sie bei Tieren

Wie funktioniert die Laserakupunktur?

Die Laserakupunktur wird von Tieren sehr gut toleriert. Dabei wird mit Laserlicht statt Nadeln gearbeitet. Dies ist völlig schmerzfrei und besonders zur Behandlung ängstlicher und scheuer Tiere sinnvoll. Die Anwendungsgebiete der Laserakupunktur sind ähnlich vielfältig wie bei der klassischen Methode. Besonders gut eignet sich diese Behandlungsmethode zur Linderung von chronischen Schmerzen, zum Beispiel nach Unfällen oder Operationen. Die moderne Technik ermöglicht individuelle Behandlungspläne mit exakten Einstellungen und vielseitigen Möglichkeiten. Damit der Laser effektiv wirken kann, muss der Laser an der richtigen Stelle des Tieres entsprechend ausgerichtet sein. Nebenwirkungen treten in den meisten Fällen kaum oder gar nicht auf, sodass das Tier unkompliziert profitieren kann von dem Schnelleffekt der Laserakupunktur beispielsweise bei Bewegungsstörungen.

Wie wirkt sich Laserlicht auf den Körper aus?

Die Laserstrahlen der "Laserdusche" wirken nachweislich positiv auf viele biologische Prozesse des Körpers. Die Laserstrahlen dringen direkt in den Körper ein und entfalten ihre Wirkung direkt auf der Haut. Neue Energie, verstärkte Durchblutung und verbesserte Sauerstoffzufuhr sowie eine erhöhte Aktivität einzelner Zellen werden durch Laserlicht stimuliert und besonders anregend wirken sich die "Laserduschen" auf die körpereigenen Regulationsmechanismen aus.

Wie wirkt die Akupunktur?

Die Behandlung dauert nur wenige Minuten und wirkt sich durch ihre gesundheitsfördernde Wirkung auch langanhaltend positiv auf den Organismus aus. Wie viele Behandlungen notwendig sind, kommt darauf an, ob sich die Krankheit in einem chronischen Zustand befindet oder akut ist. Im Normalfall kann man davon ausgehen, dass bei einem akuten Verlauf 1 - 6 Behandlungen in Abständen notwendig sind.

Welche Anwendungsgebiete gibt es für Laserakupunktur?

Die Laserakupunktur wirkt bei allen alten Tieren, besonders bei den Hunden, Katzen und Pferden, die langsam über die Jahre älter werden, zur Unterstützung ihrer Mobilität. Bei dem Hund wirkt die Laserakupunktur bei HD Hüftgelenksdysplasie, ED Ellenbogendysplasie, Arthrose, Arthritis, Spondylose, Schmerzen in der Wirbelsäule und Rückenmarkserkrankungen. Bei der Katze wirkt die Laserakupunktur bei Schmerzen in der Wirbelsäule, bei Verdauungsproblemen, bei Harnwegsinfektionen und Bewegungsblockaden am Sprunggelenk. Bei den Pferden wirkt die Laserakupunktur bei allen Störungen der Atemwege, sogar bei der chronisch obstruktiven Bronchitis etc. Bei Pferden und Rindern wirkt die Laserakupunktur bei Fruchtbarkeitsstörungen und rund um die Geburt. Auch zum Abgang der Nachgeburt wird die Laserakupunktur eingesetzt. Oder auch dann, wenn der Hengst nicht mehr aufspringen will. Störungen im Bewegungsapparat, z.B. Lahmheiten beim Pferd, Rind oder Schwein, Schmerzen und auch Augenerkrankungen sowie viele weitere Indikationsgebiete lassen sich mit der Laserakupunktur bei den Tieren behandeln. Laserakupunktur kann zwar gestörtes heilen, zerstörtes allerdings nicht. Dort kann es aber Linderung bewirken. Bei fachlich kompetenter Anwendung ist Laserakupunktur eine sehr vielseitig einsetzbar und vor allem eine hochwirksame Heilmethode. Sie hat keine negativen Nebenwirkungen und ist zudem dopingfrei.

Welche Vorteile bietet die Laserakupunkturtherapie?

Häufig kann man schon direkt nach der ersten Behandlung eine positive Veränderung im Befinden des Tieres erkennen. Generell sollte man mit 4-6 Behandlungen rechnen, um eine deutliche Veränderung und Regulation im Körpers des Tieres zu erkennen. Oftmals verschwinden Symptome recht zügig, teilweise ergibt sich auch ein schleichender Heilungsverlauf. Erst Wochen nach einer Behandlung ist das Tier dann frei von Symptomen. Häufig wird dann die Genesung mit dem Auslöser für die Selbstregulation des Körpers, der Akupunktur, gar nicht mehr in Verbindung gebracht. Eine 100%ige Erfolgsgarantie gibt es aber natürlich auch in der Laserakupunktur nicht. Jedes Tier reagiert darauf anders. Man kann je nach Fall eine Ausheilung erreichen, eine Verbesserung des Gesamtzustandes herstellen, dauerhaft Symptome unter Kontrolle bringen oder auch nur eine Reduzierung der notwendigen Medikamente bewirken.




Laserakupunktur Tier, Laserakupunktur Arnsberg, Laserakupunktur Hund, Laserakupunktur Pferd

 
E-Mail
Anruf