Dani's Info Blog


Schnauze, Fell und Pfoten, der Blog für tierliebende Leser. Hier wird die Liebe zu unseren Vierbeinern großgeschrieben. Von Welpen bis zum Senior kannst du auf diesem Blog alle Themen rund um unsere Tiere lesen und dabei gleichzeitig neue Tipps und Tricks für die Pflege, Heilmittel, Nahrungsergänzungsmittel oder Ernährung von Tieren sammeln.


2022-04-03

Pilze: Wertvolle Inhaltsstoffe

Agaricus.jpgPilze gelten schon seit Jahrhunderten als Vitalpilze. Ihre Wirkung ist vielfältig und wertvoll. 

Pilze: Wertvolle Inhaltsstoffe

Vitalpilze wirken ausgleichend und regulierend auf den Körper und enthalten wertgebende Inhaltsstoffe. Pilzpulver vom ganzen Pilz beinhaltet unter anderem Vitamine (B-Gruppe, D und E), Aminosäuren und Spurenelemente, Folsäure und Selen. Adenosin sowie Chitin (Enzym Chitotriosidase) und Enzyme (antioxidative Enzyme: Superoxiddismutase (SOD); alle Heilpilze beinhalten oder aktivieren Superoxiddismutase (SOD), außer dem Coprinus; die Zellproliferation unterdrückende Enzyme: Proteasen und Glukoamylase; Verdauungsenzyme: Proteasen, Glukoam) sind ebenfalls enthalten. Triterpene ergänzen das vielseitige Profil.

Enzyme: Die wichtigsten Helfer bei der Entgiftung
Der hohe Enzymgehalt des Pilzes ist von entscheidender Bedeutung bei der Entgiftung. Die Enzyme spalten Gift- und Schadstoffe im Körper auf, was anschließend auch ausgeschieden werden kann. Durch den Pilz wird dem Körper also die Möglichkeit gegeben, sich von den Schadstoffen zu befreien. Die Entgiftungskraft des Pilzes ist daher von großer Bedeutung für die Gesundheit.
Die Bedeutung von Enzymen im tierischen Körper ist enorm. Sie regulieren und beschleunigen alle Stoffwechselvorgänge. Dadurch sorgen sie für eine geregelte Verdauung, einen optimalen Blutfluss, eine intakte Abwehr, die Vervielfältigung des Erbgutes und eine optimale Hormonwirkung. In Vitalpilzen sind zum Beispiel antioxidative Enzyme wie SOD (Superoxiddismutase) und Laccase enthalten. Ebenso Enzyme, welche die Blutfließfähigkeit verbessern, die Verdauung unterstützen, bei der Unterdrückung der Zellproliferation mitwirken.

Triterpene: Die Kraft der Vitalpilze
Die Triterpene gehören zu den effektvollsten Inhaltsstoffen der Vitalpilze. Sie entfalten sowohl antientzündliche, antiallergische, Cholesterin und blutdrucksenkende als auch anti= tumorale Wirkungen. Dies macht sie zu einer wichtigen Komponente in der Prävention von Krankheiten.
Polysaccharide und Glykoproteine: Die Vorteile
Die Polysaccharide (ß-Glykane) zählen zu den langkettigen Kohlenhydraten. Es konnte nachgewiesen werden, dass im Fruchtköper der Pilze eine insgesamt höhere Menge und auch eine höhere Anzahl an unterschiedlichen Polysacchariden enthalten ist, als nur im Pilzmyzel. Verschiedene Studien belegen die positiven Effekte dieser Polysaccharide auf die menschliche Gesundheit. Sie stärken das Immunsystem, fördern die Entgiftung und haben eine antioxidative Wirkung. Außerdem wird vermutet, dass sie antitumorale Eigenschaften besitzen.
Pilze: Reich an Mineralien, Spurenelementen und Vitaminen
Die Mineralstoffe, Spurenelemente und Vitamine, die im Pilz enthalten sind, machen ihn zu einer wichtigen Quelle von Nährstoffen. Die ausgewogenen Verhältnisse dieser Nährstoffe und die enthaltenen Spurenelemente und Vitamine machen Pilze zu einer wertvollen Nahrungsquelle. Pilze enthalten unter anderem Kalium, Phosphor, Kalzium, Magnesium, Kupfer, Eisen, Selen und eine Reihe von B-Vitaminen. Zusätzlich enthalten Pilze Vitamin E, Vitamin D und in geringeren Mengen Vitamin A und C.

Chitin: Bedeutsam für die Verdauung von Pilzen
Chitin ist eine interessante Substanz, die in Pilzen, Insekten und Parasiten vorkommt. Um Chitin abzubauen, hat sowohl der Organismus von Tieren wie auch von Menschen das Enzym Chitinase entwickelt. Dieses Enzym spielt bei der Verdauung unserer Pilze eine entscheidende Rolle - ihre wertvollen Inhaltsstoffe können so gut resorbiert werden. Das Enzyme Chitinase findet sich zudem in aktivierten Makrophagen. Diese reagieren stark auf Chitin als Signal für Mikroben oder Erreger. Aus dieser Reaktion erklärt sich auch die anregende und trainierende Wirkung von Chitin auf das Immunsystem von Tieren. Interessant ist zudem der reduzierende Effekt von Chitin auf die Fettresorption im Darm. Das bedeutet, dass auch weniger Cholesterin über den Darm aufgenommen wird, wodurch Chitin überdies zur Cholesterinsenkung beiträgt. Wird das in den Pilzen enthaltene Chitin im Organismus abgebaut, dann können sie außerdem dem Körper Glucosamin zur Verfügung stellen. Die beiden Nährstoffe Glucosamin und Chitin zeigen eine sehr positive Wirkung auf die Gelenkgesundheit. Sie sind notwendig für den Wiederaufbau geschädigter Knorpel und können Toxine aufnehmen und ausscheiden. Zudem haben sie eine präbiotische Wirkung, die zu einem gesunden Mikrobiom beiträgt. Deshalb sind sie besonders empfehlenswert für Tiere, die an Gelenkschmerzen leiden.

Bei Fragen rund um das Thema Vitalpilze könnt ihr mich gerne kontaktieren 😊.
Quelle Bild: mycovital

Admin - 16:36:14 @ Allgemein, Hund, Katze, Pferd | Kommentar hinzufügen


 
 
 
E-Mail
Anruf