Dani's Info Blog


Schnauze, Fell und Pfoten, der Blog für tierliebende Leser. Hier wird die Liebe zu unseren Vierbeinern großgeschrieben. Von Welpen bis zum Senior kannst du auf diesem Blog alle Themen rund um unsere Tiere lesen und dabei gleichzeitig neue Tipps und Tricks für die Pflege, Heilmittel, Nahrungsergänzungsmittel oder Ernährung von Tieren sammeln.


2021-11-11

Mit drei Beinen ist man noch lange kein halber Hund!

Wenn ein Hund auf drei Beinen durch sein Leben läuft, ist er vor allem eins: ein Hund!
Mit all seinen Bedürfnissen. Das heißt zum Beispiel, dass er rennen, toben und spielen möchte, dich auf all deinen Wegen begleiten möchte.
Kurz: er will all das tun, was Hunden eben Spaß macht. Und das geht!
Manchmal kann eine Amputation der letzte Ausweg sein. Wenn ein Hund an einer Krankheit wie z.B. einem Tumorleiden, chronischen Wunden oder an Gelenkrheuma leidet, ist es oft die bessere Option, den Hund von seinen Schmerzen zu befreien und nicht lange abzuwarten, bis es nur noch schlimmer wird.
Zu wissen, dass Hunde auch nach einer Amputation wieder glücklich leben können, ist für jeden Hundeliebhaber eine erleichternde Nachricht.
Wichtig ist nach einer Amputation eine gute Versorgung mit Schmerzmitteln. Lassen Sie sich vom Tierarzt beraten und beobachten Sie Ihr Tier in der ersten Zeit besonders gut, um bei Schmerzen sofort reagieren zu können und – wenn nötig – die Medikation anzupassen.
So kann die Heilung beschleunigt werden. Dein Hund braucht etwas Zeit, um sich an das veränderte Körpergefühl zu gewöhnen. Drei Beine tragen das Gewicht anders als vier Beine.
Das Tier muss sich ausbalancieren und das Gewicht neu verteilen.
Vorderbeine und Hinterbeine erfüllen unterschiedliche Aufgaben bei der Fortbewegung
Die Vorderbeine tragen einen großen Teil des Gewichts, während die Hinterbeine für Antrieb und Vorschub sorgen.
Nach einer Amputation trägt das verbliebene Bein mehr Last als zuvor. Dadurch kann es leichter zu degenerativen Gelenkerkrankungen, wie Arthrose kommen.
Auch die nicht betroffenen Beine sollten Sie daher im Auge behalten. Sorgen Sie dafür, dass Ihr Tier alle wichtigen Nährstoffe bekommt.
Eine individuell angefertigte Prothese oder ein Rollwagen kann zu einem verbesserten und gleichmäßigen Bewegungsablauf beitragen und so Überlastungen an den verbleibenden Beinen reduzieren
Phantomschmerzen sind schmerzhafte Empfindungen in einem zuvor amputierten Körperteil.
Typisch ist ein frühes Auftreten kurz nach der Amputation, deshalb ist eine gute Schmerzbehandlung äußerst wichtig.
Diese enthält viele verschiedene Elemente, die zusammenwirken müssen. Ein wichtiger Bestandteil bei der Schmerzbehandlung ist die Vermeidung von falschen Haltungs- und Bewegungsmustern.
Durch falsche oder ungünstige Bewegungsmuster können chronische Schmerzen entstehen, die man als Phantom Quelle interpretiert.
Orthopädische Hilfsmittel sind von Vorteil, wenn nach einer Amputation die Körperhaltung gezielt angeglichen werden soll.
Viele Hunde leiden unter der ständigen Belastung der Gelenke, da sie ihr Gewicht nur noch auf einem Bein abtragen können. Dadurch verkürzen sich die Muskeln und es kommt zu Haltungsschäden.
Diese können durch Orthesen oder mithilfe von Hunderollwagen behoben werden.
Fütter deinen Hund äußerst bedacht: Jedes Gramm Körpergewicht zu viel belastet Bewegungsapparat und Gelenke unnötig. Jedes Kilo Übergewicht stellt für einen dreibeinigen Hund unnötige Zusatzbelastung dar.
Pass Spaziergänge und Spielrunden auf deinen Hund an.
Überlaste ihn nicht – geh lieber häufiger, aber dafür kürzer. Achte auf Erschöpfungssignale, auch wenn dein Hund gerade fröhlich spielt.
Plane  genügend Erholungspausen ein! Ein erhöhter Futternapf ist sinnvoll. Rutschfeste Böden in der Wohnung verhindern unnötiges Ausrutschen.
Weiche gute Liegematte zum Verhindern von Liegeschwielen. Bei Problemen mit den Ballen und Krallen der Einzelgliedmaße kann diese mit einem Pfotenschutzschuh geschützt werden.
Die dreibeinige Gangart stellt für viele Hunde eine schwierige Ausgangssituation dar. Die Hundehaltung ist dabei oft überbelastet, sodass es zu Fehlstellungen und Muskelfehlstellungen kommen kann.
Ein speziell angepasster Physiotherapie bietet hier die Möglichkeit, die Hundebeine wieder in den Stand zu bringen, in dem sie sich bewegen sollten.
Hunde sind Rudeltiere und in den meistens an der Kommunikation und Interaktion mit anderen Hunden interessiert. Der dreibeinige Hund hat ein Handicap, das auch andere Hunde bemerken und dominanter Hund kann einen Dreibeiner als unterlegen einstufen. Da ein Dreibeiniger Hund weniger standfest ist, kann er beim wilden Spiel umgeworfen werden. Daher gehen unsichere Hunde, Konfrontationen meistens aus dem Weg.

Admin - 18:00:16 @ Hund | Kommentar hinzufügen


 
E-Mail
Anruf